11. Dezember 2018 - ue30Blogger Adventskalender

Dieser Beitrag zum Adventskalender der ü30 Blogger & Friends stammt von elablogt.
Adventskalendertürchen 11

Weihnachten ist und war immer mein Lieblingsfest. Die ersten Schneeflocken fallen und mein Herz hüpft. Ich weiß das geht nicht allen so oder auch nicht mehr. 

Und selbst bei mir legten sich über die Jahre immer mehr Schatten auf dieses Fest, die man als Kind wohl kaum erkennt. Zwei Punkte, über die ich mir am viele Gedanken machen, möchte ich heute mit euch teilen:

Die Sache mit der Umwelt

Eingepackte Geschenke waren für den Ela-Mini das GRÖSSTE! Nicht zu wissen, was denn da in den Päckchen ist und dann erst einmal ganz vorsichtig zu schütteln und noch vorsichtiger alle Schleifen und das Geschenkpapier aufzumachen, glich einem wichtigem Ritual. Zwar haben wir tatsächlich Papier und Co. wiederverwendet, aber bedenklich blieb es sicher in der Summe noch. Mal ganz abgesehen von früher war viel mehr Lametta.

Versteht mich jetzt nicht falsch, ich will hier nicht dogmatisch den Zeigefinger erheben! Denn nach wie vor freue ich mich mehr als sehr, wen jemand ein liebevoll verpacktes Geschenk bei mir abgibt. Oder eins mit zauberhaften Musterpapier umwickeltes. Aber für mich habe ich entschieden, dem ganzen einpacken auch dieses Jahr wieder eher den Kampf anzusagen. Maximal eine Schleife, ein Zweig oder ein Strohstern wird es sein, der meine Geschenke ziert.

Büchergeschenk
Meine Geschenke sind schnell zu erkennen dieses Jahr :-)

Muss der Überfluss? 

Wieder mal schaue ich zurück in meine Kindheit. Ich glaube mein Wunschzettel wurde niemals leer, das Fest der Liebe habe ich ab und an verwechselt mit dem Fest „Wer bekommt das coolste Geschenk“. Und hier wird es schwierig, denn am liebsten will ich meinen Lieben all ihre Wünsche erfüllen, aber sollte man das? Da gewinnt zugegeben mal die Vernunfts-Ela und mal die andere.
Überwiegend versuche ich aber bei der Geschenke-Auswahl auf sehr nachhaltige Dinge oder die guten alten Zeitgeschenke zurück zu greifen. Also quasi ist mein Geschenk dann eine Erinnerung zu schaffen, in dem wir alle zusammen etwas unternehmen, dass möglichst bezaubernd und voller Weihnachtszauber ist.

Weihnachtszeit-Teezeit
Zeit verschenken, der alternative Gutschein
Wie denkt ihr über diese beiden Punkte, ich hoffe ihr könnt mich ein wenig verstehen!? Nichtsdestotrotz wünsche ich eine friedliche Vorweihnachtszeit voller schöner Momente und Glück. Aber immer mit einer Prise gesunden Menschenverstand.

Alles Liebe für die Adventszeit - eure Ela von elablogt




Aktuelle Beiträge der Mitgliedsbloggerinnen

Folge uns mit Google+