Welcome Guest ( Anmelden | Registrieren )


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Mi 18. Feb 2015, 20:52 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
BeitrÀge: 1913
Wohnort: BERLIN

Offline
@romy, ein bissel botox in der stirn macht noch kein maskengesicht,
ich frage mich eben nur, wie weit geht man, wenn man einmal angefangen hat
und es gibt dann keinen weg mehr zurĂŒck...

_________________
...hier geht's zu meinem Blog
uefuffzich
http://www.uefuffzich.blogspot.com


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 19:02 

Registriert: Di 17. Feb 2015, 20:42
BeitrÀge: 160
Wohnort: Alsleben

Offline
klar, fĂŒr die Stirnfalten reizt es schon, aber wenn man so manchen Bericht im Fernsehen sieht, ist der grad doch sehr schmal es evtl. schnell zu ĂŒbertreiben.

_________________
LG
romy3103

http://absolutehrlich.blogspot.de/


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 19:26 

Registriert: Fr 19. Jul 2013, 13:55
BeitrÀge: 1099

Offline
Was jede mit ihrem Körper tut ist mir grundsĂ€tzlich egal. Ist ja nicht meiner. Ich sehe das aber auch so mit dem einmal anfangen. Denn dann ist oben glatt, aber plötzlich unten etwas runzelig und das kleine bißchen straffen macht ja nichts. Wie gesagt, soll jede machen. Aber auch das ist nicht nur individuell. Sondern dadurch entsteht auch gegenseitiger Druck. Und da geht es fĂŒr mich nicht um das, was eine andere Frau macht. :angel: Ich wehre mich nur gegen diese Diktat der Schönheit und des Herumoperierens. Wenn gleichzeitig der Lobbyverband der Schönheitschirurgen aus der USA verkĂŒndet, in Europa/Deutschland wĂŒrden die Frauen noch viel zu ablehnend solchen Korrekturen gegenĂŒber stehen... :twisted: Bei sowas reagier ich einfach super allergisch... :oops: :)



@Annemarie: muss immer noch ĂŒber die "wachsende Nase" lachen :lol:

LG und happy blogging! Sabina

_________________
Mein Modeblog - http://www.oceanbluestyle.blogspot.de

Streetstyle und Cityblog - http://www.so-nur-in-frankfurt.blogspot.de


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Mi 19. Aug 2015, 01:09 

Registriert: Di 18. Aug 2015, 16:40
BeitrÀge: 157
Wohnort: Berlin, Germany

Offline
Ihr seid die ersten und einzigen denen ich beichte. Also bitte nicht weitersagen ;) Ich hab sehr gute Erfahrungen mit Hyaluron gemacht. Es fing an vor Jahren, ich konnte meine Augenringe nicht mehr ertragen. Nach umfangreicher Googlerecherche erfuhr ich, dass man die unschönen Rinnen TrÀnenrinnen nennt und die kann man nicht wegschminken, weil es eben kleine Furchen sind und nicht nur dunkle Haut.

Ich war also mutig und habs machen lassen. Ja, es tat weh, aber das Ergebnis hat sich gelohnt. Allerdings klappts nicht gleich beim ersten Mal. Es beult anfangs etwas und das Zeug muss sich erst verteilen. Das dauert ein paar Tage. Danach sieht man wo man nochmal nachsprizen muss. Und ja, man kommt natĂŒrlich nicht mehr davon los. Denn man gewöhnt sich ja an das schönere Äußere ganz schnell. Aber wenn man den "Grundstock" erst einmal gelegt hat (was je nach AusprĂ€gung schon ein paar Taler kostet) dann ist nur noch eine kleine regelmĂ€ĂŸige Erhaltungsdosis notwendig. Und das sieht auch keiner. Bei mir hat keiner was gemerkt . Der Einzige der es weiss ist mein bester Kumpel, der kommt immer mit und lĂ€sst auch was machen. Und passt auf dass alles an der richtigen Stelle gespritzt wird ;-)

Meine Leutchen haben nur gesagt, ich sehe frisch aus...

Botox habe ich ein einziges Mal probiert, aber das ging in die Hose. Erstmal ist es ein echt unschönes GefĂŒhl unter der Haut und man kann die Stirn echt nicht mehr bewegen. Dazu kam dass meine Augebrauen irgendwie herunterhingen. Da hat der Doc offenbar nicht den richtigen Muskel getroffen beim spritzen. Aber bemerkt hat es auch keiner.

Seit ich das nun weiss, sehe ich auch, wer gebotoxt ist und wer nicht. Diese ganz glatten Stirnen (oft bei faltigem Hals) passen irgendwie nicht zusammen. Und wenn die Mimik fehlt merkt man dass irgendwas unstimmig ist an den Gesichtern. FĂŒr mich ist Botox daher nichts.

Aber auf Hya schwöre ich inzwischen. Denn wenn die Augen so mĂŒde aussehen fĂŒhle ich mich einfach unwohl. Und die Spritzen stören mich inzwischen auch nicht mehr. Hab ja auch ein Tattoo. Augen zu und durch. Wer schön sein will, muss leiden ;-)

Bei meinem Doc sitzen ĂŒbrigens auch stĂ€ndig ganz junge MĂ€dels im Wartezimmer und ich frage dann immer ganz neugierig die Arzthelferin was die denn bitteschön machen lassen wollen so toll wie die noch aussehen. Meistens Lippen und eben diese unschönen TrĂ€nenrinnen. Ich habe auch schon Kinder, ja selbst Babys gesehen, die solche TrĂ€nenrinnen hatten. Scheint wohl nicht nur am Alter zu liegen, sondern an der Veranlagung.

Ansonsten bin ich eher ein Kosmetikmuffel. Zur Kosmetik selbst geh ich nie. DafĂŒr bin ich einfach zu faul ;-) Und teure Cremes nehm ich auch keine.

Bei Hyaluronbehandlungen sollte man allerdrings ein Veilchen mit einplanen. Gerade anfangs passiert es doch recht oft, weil man sich beim spritzen auch sehr verspannt oder zuckt und der Arzt schnell mal eine Ader treffen kann. Das ist natĂŒrlich Mist aber geht ja auch wieder weg. Vor einem Date sollte man es aber lieber nicht tun ;-)

ErgĂ€nzung: In dem anderen Thread schrieb BĂ€rbel, dass sie davon ausgeht, dass man Filler, wenn man einmal damit anfĂ€ngt immer mehr braucht. Da möchte ich mal widersprechen und kann Entwarnung geben. MEHR braucht man nicht, wenn man einmal richtig investiert, so dass alles so ist wie man möchte. Die Haut scheint das Zeugs dankbar aufzunehmen, der Körper produziert ja selbst Hyaluron, nur eben nicht genug. Es ist eher so, dass der Körper angeregt wird, wieder etwas mehr zu produzieren. NatĂŒrlich muss man nach ein paar Monaten nachspritzen. Anfangs etwas öfter. Aber ich mache das nun seit ca 3 Jahren unter den Augen und brauche nur noch Minidosierungen. Ich gehe auch immer rechtzeitig hin, weil es einfacher ist kleine Stellen nachzuspritzen als erst wieder Löcher und Rinnen entstehen zu lassen und diese dann mĂŒhevoll ausgleichen zu lassen. Oft teilen wir uns sogar eine Spritze, mein Kumpel und ich.

Es besteht nur eher die Gefahr MEHR machen zu lassen in Bezug auf andere unschöne Stellen. das ist dann wie beim Wohnzimmer renovieren. Neues Sofa? Toll. Aber nun passt der alte Tisch nicht mehr dazu... ;-)

Wer es also probieren will, ich kann es wirklich empfehlen. Man sollte eben nur anfangs nicht gleich das Super Endergebnis erwarten, sondern es sind meist mehrere Sitzungen nötig, weil man auch nicht zuviel auf einmal sprizen sollte. Bei jedem schlÀgt es anders an. Bei einem löst sich das Zeug schnell wieder auf bei anderen zieht es noch ordentlich Wasser und wird dicker als geplant. Daher sollte ein guter Arzt auch gut beraten und langsam anfangen und nochmal nachbessern. Das Zeug in der Sprize kann man bis zu 30 Tagen aufbewahren. Macht also Sinn wenn man anfangs nochmal hingeht und sich den Rest so ein bis zwei Wochen spÀter nachsprizen lÀsst.


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Mi 19. Aug 2015, 06:58 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. MĂ€r 2015, 21:22
BeitrÀge: 869

Offline
Super! :thumbup:

... damit meine ich jetzt nicht die Behandlungen, die ich fĂŒr mich persönlich ablehne - aber ich finde es toll, hier mal so einen ausfĂŒhrlichen und positiven Bericht aus erster Hand zu haben.

Und wenn das Ergebnis entsprechend gut ausfÀllt: warum nicht? :thumbup:

Nachtrag zum Thema Botox (v. a. bei "Promis"): die hiesigen Kinder der nĂ€chsten Generation gehen zunehmend dazu ĂŒber, nicht mehr zu sagen, jemand sĂ€he GUT aus; das heißt jetzt GUT GEMACHT.

"Schaut gut gemacht aus, die Trulla."

Das ist mir erst neulich wieder aufgefallen, als nebenbei in der Flimmerkiste irgendein Promi-Magazin lief und es um Jennifer Aniston (oder so) ging. Dieses PrÀdikat bekommen allerdings auch mÀnnliche A-Lister verliehen wie George Clooney.

Und Liam Neeson "sollte dringend mal was machen lassen", sagen sie.

:wtf: So weit sind wir schon.

_________________
Die grĂŒne Wiese von betsibuntekuh.blogspot.de: Muh und so
Der Papiertheaterblog pappcartoon.blogspot.de: was fĂŒr ein Theater!
Die Avatar-Manufaktur avatarama.blogspot.de: mit kleinen Bildern zu großen Zielen


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Mi 19. Aug 2015, 09:49 

Registriert: Fr 19. Jul 2013, 13:55
BeitrÀge: 1099

Offline
bunteQ hat geschrieben:
Super! :thumbup:

... damit meine ich jetzt nicht die Behandlungen, die ich fĂŒr mich persönlich ablehne - aber ich finde es toll, hier mal so einen ausfĂŒhrlichen und positiven Bericht aus erster Hand zu haben.

Und wenn das Ergebnis entsprechend gut ausfÀllt: warum nicht? :thumbup:

Nachtrag zum Thema Botox (v. a. bei "Promis"): die hiesigen Kinder der nĂ€chsten Generation gehen zunehmend dazu ĂŒber, nicht mehr zu sagen, jemand sĂ€he GUT aus; das heißt jetzt GUT GEMACHT.

"Schaut gut gemacht aus, die Trulla."

Das ist mir erst neulich wieder aufgefallen, als nebenbei in der Flimmerkiste irgendein Promi-Magazin lief und es um Jennifer Aniston (oder so) ging. Dieses PrÀdikat bekommen allerdings auch mÀnnliche A-Lister verliehen wie George Clooney.

Und Liam Neeson "sollte dringend mal was machen lassen", sagen sie.

:wtf: So weit sind wir schon.


@Betsy: Befremdet mich eher... :shock:

_________________
Mein Modeblog - http://www.oceanbluestyle.blogspot.de

Streetstyle und Cityblog - http://www.so-nur-in-frankfurt.blogspot.de


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Mi 19. Aug 2015, 09:53 

Registriert: Fr 19. Jul 2013, 13:55
BeitrÀge: 1099

Offline
Hylaroren habe ich aus der Tube und ich bin immer noch ein Spitzenmuffel... :lol: ich habe ja vielleicht eine Menge Neurosen :angel: aber Masochismus gehört immerhin nicht dazu. :D Gerade wenn der gesellschaftliche Druck zunimmt, werde ich rebellisch. Da lass ich mir doch gern Falten reinoperien, mach bei Traudes Lachfaltenaktion mit oder das Achselhaar spriesen...Und zum Thema neulich im Gruselkabinett: diese schrÀge Kim Kharadshian lÀchelt angeblich nie...wegen der Faltenwirkung? Jaaaaaaa :lol: :crazy: :wave:

_________________
Mein Modeblog - http://www.oceanbluestyle.blogspot.de

Streetstyle und Cityblog - http://www.so-nur-in-frankfurt.blogspot.de


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Mi 19. Aug 2015, 10:01 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
BeitrÀge: 1913
Wohnort: BERLIN

Offline
mein mĂŒnchener freund fragt mich ja auch bei jedem treffen, wann ich mich endlich raffen lasse. er sagt, wenn ich weniger taschen kaufen wĂŒrde, hĂ€tte ich das geld schnell zusammen. :lol: er versteht meine prioritĂ€ten nicht.


danke bianca, fĂŒr deinen ehrlichen bericht. ich meinte MEHR nicht im sinne von jedes mal mehr und mehr spritzen, sondern, dass die erste sache sozusagen der einstieg ist. schon wie bei drogen. erst ist es der laser gegen altersflecken, dann die erste stelle mit etwas filler, dann der erste schnitt (schlupflider), es folgen die kleinen fĂ€ltchen um den mund, dann vielleicht nasobial und gegen die marionettenfalten hilft nur noch das skalpell...

und jetzt muss ich erstmal googlen, welche rillen du meinst...

_________________
...hier geht's zu meinem Blog
uefuffzich
http://www.uefuffzich.blogspot.com


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Mi 30. Sep 2015, 23:31 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2015, 23:01
BeitrÀge: 15

Offline
ja :crazy:


 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Botox - Ja oder Nein
BeitragVerfasst: Do 1. Okt 2015, 18:48 

Registriert: Di 18. Aug 2015, 16:40
BeitrÀge: 157
Wohnort: Berlin, Germany

Offline
gehaltvoller Beitrag smederika :clap:


 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron